Schiefergrau

Zeittiere und 34 Einwohner je km²

Kunst am Bau, auf Einladung (realisiert 2013)
Kranich Museum Hessenburg, Hessenburg/Saal
Dr. Bettina Klein (Leiterin, Kranich Museum Hessenburg), Auftraggeberin

Zweiteilige Bodenzeichnung, Grafitstift auf Beton, Bodenlackversiegelung, 300 x 400 und 100 x 100 cm, 2013

Die Zeichnung entstand für das Kranich Museum in Hessenburg/Saal. Die Fragmente des Vogels sind direkt auf die Bodenfläche (60 qm) gezeichnet und wurden abschließend zur Versiegelung des Bodens lackiert. Zu sehen sind ein Auge und Fragmente des Gefieders eines Grus grus (Kranich), die mit dem Straßennetz Hessenburgs und Umgebung verwoben sind.

Die Region um Hessenburg bietet Kranichen optimale Rast- und Futterbedingungen, die sie im Herbst während ihres Zuges in die südlichen Überwinterungsgebiete und im Frühjahr in die heimischen nördlichen Brutgebiete benötigen. Mehrere hundert bis tausend Tiere sammeln sich in dieser Zeit tagsüber auf den Feldern und prägen die Landschaft visuell und akustisch für einige Wochen im Jahr.

Im Austausch mit:
Expert/innen des Kranichinformationszentrums Groß Mohrdorf, Rangern und Touristen.